Jahresrückblick 2016 – was habe ich geschafft, was nicht und was kommt 2017?

Es wird allmählich Zeit für einen kleinen Jahresrückblick – natürlich nur hobbybezogen, meine persönliche (weiterhin erfreulich positive) Lebenssituation lass ich mal außen vor, ebenso diverse weltpolitische Geschehnisse, die 2016 eher düster erscheinen lassen.

 

Im Mai hatte ich ja zwischenzeitlich einen Beitrag geschrieben, welche Projekte dieses Jahr noch fertig werden sollen.

Schauen wir doch mal was draus geworden ist und was ich sonst noch an Projekten begonnen, fertiggestellt und begraben habe…

 

15mm WW2 Briten + Deutsche

Zumindest die Briten hab ich fertiggestellt:

Für die Deutschen hatte ich einige Modelle bei Skytrex bestellt, aber mich dann doch nicht mehr dran gewagt. Weiterhin reizt mich aber die Vorstellung einer kleinen Skirmish-Platte (in 90x90cm vllt.) um z.B. Bolt Action in 15mm auf dem Wohnzimmertisch spielen zu können. Hier müsste ich aber auch erstmal Gelände basteln… mal schauen was draus wird.

 

28mm WW2 Briten für Bolt Action

Die “großen” Briten hab ich auch relativ diszipliniert fertiggestellt:

Hier könnte ich 2017 aber noch über die ein oder andere Verstärkung nachdenken. Ein zusätzliches gepanzertes Fahrzeug wäre z.B. nett.

 

15mm Mittelalterliche Deutsche für diverse Systeme

Da hat sich leider sehr wenig getan. Hier liegt noch eine große Bestellung von Mirliton in der Schublade, bislang gänzlich unangetastet. Da mir Miniaturen und Projekt aber weiterhin zusagen, geht hier 2017 ja vielleicht doch was.

 

Diverse SAGA-Projekte

Zumindest die Wikinger sind in 2016 fertig geworden:

 

Dafür hat sich bei den Arabern fast nichts getan, lediglich ein paar Pferdchen hab ich mal nebenbei bemalt.

 

 

Kings of War Untote

Von der reinen Miniaturenanzahl ist hier von allen 28mm Projekten sicherlich am meisten Arbeit reingeflossen. So richtig spielfertig ist die Armee noch nicht, aber einen guten Grundstock konnte ich dieses Jahr aufbauen:

 

 

28mm Fantasy Gelände

Passend zu Skirmishplänen und den Kings of War Modellen hab ich auch einiges an Fantasy-Gelände in 2016 bemalt:

Noch lange nicht genug, aber ein Anfang 😉

 

Freebooters Fate

Zwischendurch bekam ich Lust auf das ein oder andere Skirmishprojekt. Nebenbei wurde dann auch die Starterbox der Bruderschaft bemalt:

Hab hier auch noch einige Amazonen liegen, die für 2017 eingeplant sind. Auch Erweiterungen für die Bruderschaft sind wahrscheinlich, die Modelle gefallen mir einfach ausgesprochen gut.

 

Guild Ball

Apropos Skirmish… Mit der Fischergilde für Guild Ball verhielt es sich ganz ähnlich. Wirklich tolle Miniaturen, die mir viel Freude bereitet haben und auch zukünftig werden, Erweiterungen sind bereits gekauft:

Guild Ball Fishermans Guild Guild Ball Fishermans Guild Sakana Guild Ball Fishermans Guild Sakana

 

15mm Römer

Mit den 28mm Römern klappte es wie hier beschrieben ja nicht so wirklich. Deutlich produktiver war dafür mein Output an 15mm spätrepublikanischen Römern:

15mm Westwind Römer Tabletop Legionäre 15mm Westwind Römer Tabletop Legionäre 15mm Westwind Römer Tabletop 15mm Westwind Römer Tabletop

 

Die nächsten zwei Einheiten Legionäre haben übrigens inzwischen schon Farbe bekommen und eine Starterbox Gallier von Westwind hab ich hier auch schon liegen um in 2017 auch mal ne Runde Steinhagel spielen zu können.

 

 

Blood Bowl

Doch mal wieder was von GW. Die Blood Bowl Miniaturen haben es mir ziemlich angetan, deshalb konnte ich relativ schnell die erste Hälfte der Box bemalen:

 

 

Die zweite Hälfte wird ein wenig auf sich warten lassen, schließlich handelt es sich hier um Dopplungen der bereits bemalten Miniaturen.

 

 

Und was kommt noch in 2017?

Aktuell warte ich noch auf die Auslieferung des Song of Blades and Heroes Kickstarter.

Mit der enthaltenen Spielmatte und dem schon vorbereiteten Gelände lassen sich wunderbar kurze Skirmish-Gefechte spielen, weshalb ich nächstes Jahr diverse Fantasy-Miniaturen bemalen möchte. Solche generischen Skirmish-Systeme lassen ja fast alles zu, da kann ich mich richtig austoben 🙂

Wie weiter oben schon angesprochen wird vor allem das 15mm Römer Projekt weiter vorangetrieben und mit gallischen Gegenspielern ergänzt. Große Massen an Miniaturen, also alles was über ca. 40-50 Modelle hinausgeht, möchte ich eigentlich nur noch in 15mm machen, der Maßstab hat echt ne Menge Vorteile und schön sind die Modelle inzwischen auch – Hersteller wie Legio Heroica, Westwind, Totentanz und viele andere zeigen wie es geht, nicht ausgeschlossen, dass ich hier noch ein weiteres Projekt starte (100-jähriger Krieg mit dem Re-Release der Corvus Belli Minis? 30-jähriger Krieg mit Totentanz Miniatures? Wikinger von Legio Heroica? Ich hätte da schon so einige Ideen ^^).

Nachdem meine GW-Abstinenz durch den Kauf der Blood Bowl Box gebrochen ist und mir die Modelle noch mehr Freude bereitet haben als gedacht, wäre auch ein weiteres Games Workshop Projekt für 2017 denkbar. Vielleicht ein 40k-Killteam oder eine weitere Brettspielbox.

Apropos Brettspiele. Blood Rage lag unterm Weihnachtsbaum. Für Brettspielminis sind die enthaltenen Modelle echt cool, auch die sollte man mal bemalen.

Außerdem bin ich zuletzt auf Beyond the Gates of Antares aufmerksam geworden. Die im Januar erscheinende neue Starterbox für ~35 Euro ist schon sehr verlockend, zumal ich meine Sammlung von 28mm Sci-Fi Gelände auch gern mal wieder nutzen und erweitern würde.

 

Wie ihr seht werden mir auch im neuen Jahr die Ideen nicht ausgehen. So kann ich allen Lesern nur einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen. Auch wenns weltpolitisch eher frostig aussieht, zumindest unser liebstes Hobby wird auch in 2017 wieder Anlass zur Freude sein 😉

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.