Kings of War – Produktives Wochenende – Wraiths und Werwölfe

on den Elite-Einheiten ist wirklich schon ne Menge geschafft.

Die Wraiths gefallen mir als Modelle ziemlich gut, 5 unterschiedliche Posen (bzw. 6, da man bei einem Modell mehrere Arme zur Auswahl hat) sind auch ausreichend. Mantics Restic ist als Material allerdings grenzwertig. Die Details sind längst nicht so ausgeprägt wie bei Metall- oder Resinminis und die Gussgrate nerven tierisch (ein Paar hab ich beim Feilen auch übersehen, allerdings stören sie nicht all zu sehr) – setzt man die Qualität aber in Relation zum Preis kann man nicht meckern.

Apropos Preise… ich finds ja toll wenn man mit Army Deals und größeren Boxen Geld sparen kann, aber die Unterschiede bei Mantic sind so massiv, dass man eigentlich gar keine Einheit einzeln kaufen möchte sondern fast immer zu den großen gemischten Boxen greifen will.

Der Elite Army Deal für die Untoten kostet beispielsweise 49,99 GBP, einzeln würde man für die Modelle über 120 GBP zahlen.. d.h. selbst wenn man die Hälfte der Modelle nicht gebrauchen kann, fährt man mit der Box noch deutlich günstiger als mit dem Einzelkauf. Da ich mit meinen Untoten noch ganz am Anfang bin und eh so gut wie alles gebrauchen kann, stört mich das natürlich nicht aber merkwürdig ist es schon 😉

Hier erstmal die Wraiths:

DSC_9810-2

 

Auch mit den Werwölfen hab ich schon angefangen:

DSC_9809-2

Nicht all zu spektakuläre Modelle, die aufgerufenen 18 GBP würd ich dafür wohl nicht löhnen wollen, im Deal aber sicherlich noch ok. Die Klauen sind relativ unsauber gegossen und Gussgrate laufen überall quer über die Modelle, das meiste hab ich aber entfernen können.

Als nächstes ist die Revenant Cavalry dran… der Zusammenbau war schon mal grenzwertig, selbst die Plastikpferdchen unterliegen massiven Schwankungen in der Gussqualität, bei einigen klafft wirklich eine riesige Lücke zwischen den beiden Teilen. Dafür waren zumindest die Reiter trotz Restic recht unproblematisch. Insgesamt gefallen mir auch diese Modelle ziemlich gut.

Da ich es wirklich hasse Pferde zu malen bin ich umso dankbarer, dass meine Liebste das diesmal übernimmt 🙂 Brauch ich mich also nur noch um die Reiter kümmern.

Hinsichtlich Basegestaltung bin ich mir weiterhin unsicher, allerdings werd ich mir wohl den ein oder anderen Gussrahmen der Renedra Grabsteine zulegen und die Bases damit füllen…

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.